Bibimbap von Michael Hoffmann. Lecker und einfach.

 

Für 6 Personen

 

Zutaten:

• 320 g Reis
• 400 g Rindfleisch
• 1 EL dunkle Sojasauce (Jinganjang*)
• 1 Knoblauchzehe
• 1 getrocknetes Seetangblatt (Gim*)
• 100 g Sprossen
• 1 kleine Zucchini, 2 Karotten
• 100 g Pak Choi, 1 Zwiebel
• restlicher Spitzkohl
• 100g Spinatblätter
• 100 g Pilze
• 6 Eier
• Salz, schwarzer Pfeffer
• Agavendicksaft
• Sesam geröstet

 

Zubereitung

Das Rindfleisch in Würfel oder Streifen schneiden, mit Sojasauce und gehacktem Knoblauch vermengen und eine Weile ziehen lassen.

Den Salat waschen, abtropfen und in dünne Streifen schneiden. Das Seetangblatt bei niedriger Hitze in einer Pfanne leicht rösten, dann in dünne, 5 cm lange Streifen schneiden.

Den Reis mehrmals waschen, bis das Waschwasser klar ist; dann mit der 1,5 fachen Menge Wasser in einem tiefen Topf zum Kochen bringen. Nach dem Aufkochen umrühren und bei niedriger Hitze in 15 Min. fertig garen.

Die Sojabohnensprossen etwa 5 Min. mit wenig Wasser und Salz in einem zugedeckten Topf dünsten.

Zucchini, Karotten, PackChoi, Zwiebel und Pilze ebenfalls in dünne, 5 cm lange Streifen schneiden und nacheinander in einer Pfanne mit wenig Öl und Salz anbraten.

Rindfleisch und evtl. restliches Huhn in der Pfanne anbraten. Agavendicksaft dazugeben und karamelisieren. Zuletzt Sesam in die Pfanne geben.

Spiegeleier wachsweich braten.

Den gekochten Reis auf sechs Schalen verteilen. Die Gemüse und das Fleisch auf dem Reis anrichten und mit der Gochujang-Sauce servieren.