Ho Ho Ho, liebe Fleischliebhaber, ihr müsst jetzt ganz stark sein. Vegane Küche auf dem Weihnachtsmarkt ist keine Seltenheit mehr. Doch ist dies wirklich ein Grund, den Untergang der Esskultur zu prophezeien?

Für die Mehrheit zeichnet sich der Weihnachtsmarkt durch seine gemütliche Stimmung aus. Die Bratwurst, Gans und andere Fleischspezialitäten dürfen dabei natürlich nicht fehlen. In diesem Zusammenhang hat es uns überrascht, dass auch hier die vegane Küche deutlich auf dem Vormarsch ist. Inzwischen gibt es in Deutschland einige Weihnachtsmärkte, auf denen ausnahmslos vegane Gerichte erworben werden können.

Vegane Küche auf dem Winter-Tollwood

Das Tollwood Winterfestival gilt als der alternative Weihnachtsmarkt Münchens. Dort können Kunden Gemüse statt Fleisch erwerben. Dass dies der Weihnachtsstimmung der Besucher keinen Abbruch tut, kann man in den zufriedenen Gesichtern sehr leicht ablesen. Sicher, der ein oder andere ist noch skeptisch. Doch nach dem ersten Bissen ist schnell klar, dass der Geschmack mindestens genauso gut ist.

Nicht jeder Stand auf dem Winter-Tollwood bietet vegane Gerichte an. Inzwischen gibt es jedoch mehr und mehr Weihnachtsmärkte in Deutschland, die genau dies tun. Auf diesen werden keinerlei tierische Produkte angeboten. Es zeigt sich, dass sich der allgemein bekannte Trend auch hier erfolgreich etabliert. Inzwischen haben mehr als 15 vegane Märkte ihre Pforten geöffnet. Dadurch ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 50% angestiegen.

Vegane Küche – die Nachfrage ist riesig

In unserem Alltag sind vegane Produkte inzwischen allgegenwärtig. Praktisch jedes konventionelle Produkt kann mittlerweile auch ohne tierische Anteile erworben werden. Diese positive Entwicklung wird durch die riesige Nachfrage der Konsumenten gefördert. Die Märkte sind in diesem Kontext auch eine Möglichkeit, neue Produkte auszuprobieren, selbst wenn man kein Veganer ist. Die gesellige Umgebung tut ihr übriges.

Es muss betont werden, dass das Angebot an veganen Speisen auf Weihnachtsmärkten vielfältig und überzeugend ist. Einen geschmacklichen Nachteil konnte bislang niemand bei seinem Besuch ausmachen. Der Glühwein auf dem Kölner Weihnachtsmarkt ist bereits seit einiger Zeit vegan. Ob dies jemals jemanden aufgefallen ist?
Weitere beliebte Produkte sind beispielsweise vegane Lebkuchen oder die ganzjährig bereits beliebten Tofubratwürste. Haben Sie Anregungen für uns? Wir freuen uns auf ihre Zusendungen.