Russell Le Comte ist ein erfahrener australischer Konditor. Lies hier alles, was Du über die australische Küche wissen musst. Ein spannender Bericht.

 

Du bist ein erfahrener australischer Konditor. Nach verschiedenen Konditorei-Positionen und Anstellungen arbeitest Du heute als Chef-Konditor in Melbourn, Victoria, Australien. Wie hat Deine Konditorkarriere begonnen?

Ich begann meine Karriere als Kochlehrling. Aber nach einigen Jahren war die Anziehungskraft der Konditorei zu stark. Ich wechselte zur Konditorei und fing an, mich weiter zu bilden.

 

Woher kommt Deine Faszination für das Gebäck?

Ich hatte schon immer einen süßen Zahn. Ich denke, jetzt kann ich dieses Interesse in meiner täglichen Karriere befriedigen.

 

Welche kulinarische Schule hast Du besucht?

Ich habe in Neuseeland gelernt, bevor ich nach Australien kam. Ich habe bei bot UCOL und WELTEC trainiert. In Australien habe ich mehrmals die Savor Patisserie School in Melbourne besucht.

 

Wie würdest Du das australische Gebäck am besten beschreiben?

Eine interessante Mischung aus traditionellem europäischem Gebäck und moderneren Ideen, kombiniert mit asiatischen Einflüssen.

 

Was bedeutet modernes australisches Gebäck?

Modernes Gebäck in Australien wird von einem Schmelztiegel an Ideen aus traditionellen Quellen und moderneren Küchenquellen beeinflusst. Neuere Interessen in einheimischen Lebensmitteln und Ressourcen.

 

Was sind die neuen Entwicklungen der australischen Konditorei-Szene?

Ein Schritt in Richtung der Einbeziehung von einheimischen Zutaten, die aus traditionellen Quellen geerntet werden. Ebenso mehr Einfluss von jüngeren europäischen Konditoren mit kreativeren Ideen.

 

Wie würdest Du heute Deine kulinarische Linie beschreiben?

Ich würde gerne glauben, dass mein aktuelles Angebot verfeinert wird. Mit Einfluss aus vielen Quellen und verschiedenen Stilen.

 

Was sind einige der weniger bekannten Gewürze, die Du für Deine Backwaren benutzt?

Ich bin ein Fan von Kräutern in meinen Backwaren. Thymian mit Beeren ist ebenso gut wie Rosmarin mit Zitrusfrüchten.

 

Viele Konditoren brauchen manchmal Salz, um ihren Geschmack zu schärfen. Was benutzt Du?

Salz ist ein Muss für Gebäck und kleine Mengen Essig.

 

Gibt es einen Ort auf der Welt, wo Du gerne arbeiten würdest?

Ich würde gerne Tokio besuchen und einige Zeit in einigen Konditoreien verbringen. Die Qualität der Verarbeitung und die Leidenschaft für Gebäck sind hervorragend.

 

Vielen Dank, Russell.

 

Kochen ist nicht nur Dein Job, sondern Deine Leidenschaft?
Dann präsentieren Dich und Deine Fähigkeiten mit einem kostenlosen Profil bei Cook Concern.