Rittmeyers Besondere Raffinessen ist die Premium-Manufaktur für Saucen mit höchsten Qualitätsansprüchen in Deutschland.

Unter Kollegen und in der Presse als „Saucengott“ mittlerweile bekannt, bringt Jens Rittmeyer Saucen wie im Sterne-Restaurant zu den Kunden an den heimischen Herd. Die Saucen werden ausschließlich von ihm persönlich in kleinen Chargen produziert, um die Qualität und Frische jederzeit zu garantieren.

Die natürlichen von Hand zubereiteten Produkte vereinen nur die feinsten, frischen und am liebsten regionalen Zutaten. So entstehen komprimierte Meisterwerke, die mit einer intensiven Aromavielfalt überzeugen. Einmal aufgekocht, machen sie jeden Tag zu einem besonderen Genuss.

 

Heute präsentieren wir

Ein Drei-Gänge-Menü – mit Rittmeyers Besondere Raffinessen

 

Vorspeise – Bunter Mangold mit Haselnuss-Gnocchi

Hauptgang – Black Welsh Rind mit Heujus, Pastinakenstreusel, Erdartischocken, Rosenkohlblätter, Heucreme, Wurzelpetersilien-Püree und gebackener Heukartoffel

Dessert – Birnen aus dem alten Land mit Eisenkrautfond, Brombeercider-Sorbet und Walnüssen

 

Vorspeise

Bunter Mangold mit Haselnuss-Gnocchi

Zeit: 90-120min
6 Portionen

 

Mangold

  • 200g bunter Mangold
  • 20g Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Stiel und Blatt voneinander trennen. Blätter in gesalzenem Wasser blanchieren. Stiele in zerlassener Butter anschwitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Haselnuss-Gnocchi

  • 500g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 50g Haselnüsse, geröstet/gehackt
  • 3 Eigelb
  • 35g Kartoffelstärke
  • 50g Butter
  • 1 EL Walnussöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Die Kartoffeln auf einem Salzbett für ca. […zum vollständigen Rezept]

 

Hauptgang

Black Welsh Rind mit Heujus

Pastinakenstreusel, Erdartischocken, Rosenkohlblätter, Heucreme, Wurzelpetersilien-Püree und gebackener Heukartoffel

Zeit: 1 Stunde
4 Portionen

 

Black Welsh Rind

  • 500 g Black Welsh Rücken, pariert
  • 20 ml Rapsöl
  • 30 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Black Welsh Rücken in vier gleich große Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne scharf anbraten. Anschließend im vorgeheizten Ofen bei 110°C für ca. 6min garen. Nach der Hälfte der Garzeit einmal um 180° drehen. Nach der vollen Garzeit aus dem Ofen nehmen und an einer warmen Stelle für ca. 30min ruhen lassen.

Kurz vor dem Servieren vier Stücke in schäumender Butter nachbraten.

 

Heukartoffel

  • 3 Kartoffeln, festkochend
  • 150 g Heu
  • 1 L Heuöl
  • Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und mittels Spiralschneider „ausschneiden“. Die Kartoffelspiralen in kochendes Wasser […zum vollständigen Rezept]

 

Dessert

Birnen aus dem alten Land mit Eisenkrautfond, Brombeercider-Sorbet und Walnüssen

Zeit: 6 Stunden
6 Portionen

 

Birnengelee-Rollen

  • 190g Birnensaft
  • 10g Zucker
  • Saft von 3 Limetten
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1,5g Agar Agar

Zubereitung:

Bis auf die in Eiswasser eingeweichte Blattgelatine, alle Zutaten miteinander aufkochen. Danach die Gelatine zugeben, kurz verrühren und sofort auf ein Blech gießen. Danach erkalten lassen und in lange Streifen schneiden. Diese Streifen vorsichtig aufrollen und kaltstellen.

 

Birnen-Eisenkrautfond

  • 200ml Birnenabschnitte (vom Birnenkompott und Röllchen-Zubereitung)
  • 50g Zucker
  • 200ml Weißwein
  • 1 Bund Eisenkraut
  • Saft von 2 Zitronen

Zubereitung:

Bis auf das Eisenkraut, alle Zutaten langsam miteinander aufkochen und für ca. […zum vollständigen Rezept]