In Peru wird jedes Jahr am 30. Mai der „Nationale Kartoffeltag“ gefeiert. Dieses Jahr wurde das Ministerium für Landwirtschaft und Bewässerung (MINAGRI) im Departement Huancavelica im zentralen Andenhochland des Landes als Gastgeber für das Treffen ausgewählt. Es trafen sich unter anderem alle Knollenproduzenten aus den wichtigsten Regionen wie Junín, Ayacucho, Cerro de Pasco, Ancash, Apurímac und Huánuco.

 

Der Besuch dieses Kartoffelfestivals ist ein ziemliches Highlight, denn hier können Sie die Tausenden von Sorten einheimischer Kartoffeln betrachten, die Sie wahrscheinlich noch nie im Leben gesehen haben. Sie sind vor allem in Peru heimisch. In diesem Gebiet sind mehr als 1500 verschiedene Sorten registriert. Immerhin gibt es auf unserer Erde mehr als 4000 bekannte Sorten von Kartoffeln. Auf dem Festival kann man hunderte dieser bestaunen. Einige haben sehr skurrile Formen und Farben: blau, gelb, schwarz, rot. Es handelt sich hier um ein tausendjähriges Erbe der Vorfahren der Bewohner Perus, welches durch die Bauern erhalten geblieben ist.

 

Die Messe findet auf dem Hauptplatz von Huancavelica statt, wo an den Seiten des Platzes Stände mit einer Hauptbühne aufgestellt sind. Es gibt drei Sektionen, zwei davon mit den Kartoffelerzeugern der verschiedenen Regionen des Landes, die nicht nur ausstellen, sondern auch für Gespräche mit der Öffentlichkeit zugänglich sind. Und im dritten Abschnitt befanden sich die bekanntesten lokalen Restaurants, die Gerichte und Desserts sowie andere Verkaufsstände anbieten, die Liköre, Getränke und Süßigkeiten auf der Basis einheimischer Kartoffeln vorstellen.

 

Heutzutage hat die Regionalregierung von Huancavelica die Absicht, die Region als Gebiet für ökologische Produkte zu fördern, damit sie anschließend auf dem internationalen Markt weitere Marktanteile dazu gewinnen können. Obwohl es keine Neuheit mehr ist, ist es den einheimischen Kartoffelerzeuger trotzdem gelungen, Kartoffelchips erfolgreich nach Europa zu exportieren.

 

 

Schauen Sie regelmäßig in unserem Blog rein und finden Sie weitere spannende Geschichten aus den weit entferntesten Gegenden unseres Planeten.