Wer Mietkoch werden möchte, hat einen breiten Aufgabenbereich und einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz, denn als Mietkoch ist man ständig auf Achse und kocht an verschiedenen Herden. Die Aufgabe dieses Kochs ist es, die Festessen von Gesellschaften oder Privatfeiern zuzubereiten. Einige Mietköche lassen sich auch von Restaurants beauftragen, wenn dort Personalmangel oder ein Krankheitsfall vorherrscht. Sollte dann ein qualifizierter Koch gebraucht werden, der jedoch nicht fest eingestellt werden soll, dann ist ein Mietkoch eine optimale Lösung des Problems. Der Mietkoch übernimmt dann die Küche für eine gewisse Zeit. Man kann jedoch auch viel auf Reisen sein.

Wer in diesem Beruf tätig ist, kann tatsächlich überall arbeiten. Mietköche werden auch im Ausland gesucht und beschäftigt und bereisen so beruflich die Welt. Auch sind heute Hotels oder Kreuzfahrtschiffe Einsatzgebiete. Es handelt sich hierbei um einen vielseitigen Beruf, der vor allem für jüngere Menschen in der Branche interessant ist, da sie hier viel Erfahrung sammeln können. Der Beruf des Kochs kann auf diese Art mehr Würze erhalten. Wir möchten euch den Beruf des Mietkochs und dessen Arbeitsbereiche noch einmal genauer vorstellen.

 

In welchen Gebieten kann der Mietkoch arbeiten?

 

Die Zahl der Einsatzbereiche ist in der heutigen Zeit sicherlich sehr vielseitig. An dieser Stelle haben wir einige der Bereiche aufgelistet, in denen ein Mietkoch heute arbeiten kann. Natürlich ist dies nur eine kleine Übersicht, denn man kann an sich jeden Auftrag annehmen, wenn es darum geht, das Essen für eine Gesellschaft zuzubereiten.

 

Wo ist ein Mietkoch aktiv?

 

  • Im normalen Restaurant
  • Im Hotel
  • Auf einem Kreuzfahrtschiff
  • Bei einer privaten Feier
  • Bei einer Firmenfeier
  • Auf Gemeindefesten
  • Auf dem Jahrmarkt
  • In Food-Trucks

 

Mietkoch im Food Truck

 

Wie man sieht, ist der Einsatzbereich von einem Mietkoch wirklich sehr abwechslungsreich, denn natürlich ändert sich der Arbeitgeber für einen Mietkoch ständig. Man hat hier die Chance, verschiedene Arten des Kochdaseins zu erproben, bis man sich für eine Festanstellung irgendwo entscheiden will. Die Arbeit als Mietkoch ist zwar vielseitig, doch man muss auch immer zusehen, dass man Arbeit hat, um sich über Wasser zu halten.

 

Mietkoch werden – Der Start

 

Wer sich als Mietkoch aktiv auf die Suche nach Arbeitgebern machen will, hat die Qual der Wahl, doch gerade in der Anfangszeit kann es wirklich schwer sein, eine Arbeit zu finden. Man braucht zunächst einmal Referenzen. Aus diesem Grund beginnen die meisten Köche erst einmal einige Jahre unter einer Festanstellung. Danach haben Sie einige Berufserfahrung in ihrem Lebenslauf und können ihre Dienste als Mietkoch anbieten.

Der Beruf des Kochs ist in der heutigen Zeit gefragt wie nie. In der Gastronomie herrscht ein Mangel an qualifizierten Köchen. Aus diesem Grund sind viele Restaurants in der Küche deutlich unterbesetzt. Dies ist die ideale Chance für den Mietkoch. Diese werden gerne genutzt, um Lücken im Personalbestand zu füllen. Als Mietkoch hat man jedoch viel mehr Einfluss, was Arbeitszeiten und Gehalt angeht. Hierbei hat man bei den Verhandlungen in der Tat die Vorteile auf seiner Seite.

Man kann selbst bestimmen, wann man arbeiten will und wie hoch das Honorar ausfallen soll. Jedoch sollte man gerade in der Anfangszeit nicht zu hoch pokern, denn jede Anstellung kann wertvoll sein und dabei helfen, die Kasse zu füllen. Denn der Start als Mietkoch ist sicherlich nicht einfach.

Um sich den Start zu erleichtern, hilft es ein Kochprofil zu erstellen. Damit zeigt man nicht nur sein kulinarisches Können, sondern man kann sich auch direkt auf Stellenangebote bewerben und erste Aufträge annehmen. Mit der Funktion „Suchauftrag speichern“ wird man ebenso automatisch benachrichtigt, falls im festgelegten Umkreis sich ein Auftrag ergibt.

 

Mietkoch Berlin & Hamburg

 

Berlin und Umgebung

 

Hamburg, Kiel & Schwerin

Mietkoch Leipzig, Dresden, München & Umgebung

 

München

 

Leipzig, Dresden und Umgebung

 

 

Mietkoch werden und auf einer Feier kochen

 

Mietköche sind beliebte Figuren bei einer Feier, denn sie sind hier in der Lage, hochwertiges Essen für die Gäste zuzubereiten. Sie erfreuen sich bei Firmen- oder Privatfeiern an einer großen Beliebtheit. Bei beiden Varianten sind sie angesehen und können sich hier um die Zubereitung der Speisen kümmern. Nicht immer handelt es sich hierbei um schlichtes Catering. Oftmals wird den Mietköchen auf den Feiern eine ganze Küche mit allen möglichen Zubehörteilen zur Verfügung gestellt, sodass sie ihrer Arbeit in der Küche auch tatsächlich fachgerecht nachkommen können. So macht die Arbeit wirklich viel Spaß. Bei dieser Art der Feiern bereitet der Mietkoch in der Regel eine feste Menüfolge zu. Kulinarisch gesehen also nicht gerade die größte Herausforderung. Doch hierfür kann man sich auch andere Auftraggeber suchen. Zum Beispiel in einem Sternehotel oder auf einem Kreuzfahrtschiff.

 

Mietkoch werden und auf Feiern kochen

 

Die Arbeit im Sternehotel und auf einem Kreuzfahrtschiff

 

Ein Mietkoch kann auch an sehr ungewöhnlichen Orten aktiv sein und seine Kochkünste zum Feinsten geben. Die Arbeit in einem Sternehotel scheint auf den ersten Blick etwas merkwürdig zu sein, doch tatsächlich findet man hier und da berühmtere Mietköche, die von Sternehotels gerne eingeladen werden, um dort für einige Zeit zu kochen. Dies nutzen Hotels dann als PR-Aktion, um mehr Gäste in das Hotel zu locken. Denn welcher Hotelgast nutzt nicht gerne die Chance, bei einem berühmten Koch zu essen? Die Arbeit von einem Mietkoch kann aber noch außergewöhnlicher ausfallen. Auf einem Kreuzfahrtschiff werden auch immer wieder Mietköche für die Arbeit in der Bordküche gesucht. Hier zu arbeiten ist eine echte Herausforderung und daher bei vielen sehr beliebt. Auf einem Kreuzfahrtschiff hat man die Chance, die Welt zu sehen und gleichzeitig in einer wahren Großküche zu arbeiten. Daher ist dies ein beliebter Arbeitsplatz für alle, die es darauf angelegt haben, neue Erfahrungen im Bereich ihres Berufs zu machen.

 

 

Der Mietkoch ist stets auf der Suche?

 

Natürlich sind Mietköche in der Lage, bei vielen verschiedenen Arbeitgebern zu arbeiten und es entsteht vielleicht der Eindruck, dass diese Köche immer auf dem Sprung sind. Jedoch nutzen die meisten Köche diese Art der Arbeit in der Tat als Chance zur Sammlung von Erfahrungen. Mit der Zeit gehen auch diese Köche oftmals in eine Festanstellung über, wenn sie einen Arbeitsplatz gefunden haben, der ihnen alles bietet, was sie suchen. Viele Mietköche machen sich auch irgendwann selbstständig und eröffnen somit ein eigenes Restaurant. Im Endeffekt sind die Arbeitsbereiche so vielseitig, dass man es sich wirklich kaum vorstellen kann.

 

Du bist Mietkoch oder überlegst als solcher tätig zu werden? Registriere Dich kostenfrei, gestalte Dein Profil und ergreife Deine Karrierechancen!