In der Reiseszene gibt es aktuell keinen größeren Trend: kulinarischer Tourismus. 

Doch ist es überhaupt möglich, ein Gericht aus München mit einem grundsätzlich anderem aus Tokio zu vergleichen? Caterwings hat es mit einer interaktiven Karte des kulinarischen Tourismus versucht. Welchen Ort Sie ab sofort unbedingt zu Ihrer weltweiten Wunschliste hinzufügen sollten, lesen Sie hier.

Kulinarischer Tourismus – grenzenlose Möglichkeiten

San Sebastián in Spanien, Tokio in Japan und New York in den USA sind nur einige wenige Beispiele für Städte, welche offensiv mit ihrer gastronomischen Szene für sich als Stadt werben. Dabei ist es gar nicht so einfach, den Überblick als Feinschmecker zu behalten. In München die deftige Hausmannskost, in Singapur leichte und innovative asiatische Küche. Und auch Städte wie Hanoi und Bangkok genießen einen außergewöhnlich guten Ruf als kulinarische Epizentren unseres Planeten.

Um endgültig zu klären, welche Stadt auf jeder Reiseliste ganz oben stehen sollte, hat Caterwings 20.000 Journalisten und Kritiker befragt, um die herausragende gastronomische Stadt zu ermitteln.

Dabei ist das Ergebnis sehr eindeutig. Überall auf dem Planeten findet man gute Restaurants. Dabei spielen unterschiedlichste Kriterien in die Bewertung mit ein. Die vorhanden Spitzenrestaurants werden ebenso bewertet wie mögliche Street Food Destinationen. Demnach war es nur logisch, dass neben der Qualität vor allem auch die Vielfalt des Angebots vor Ort in die Bewertung eingeflossen ist. Außerdem wurde bewertet, ob das Essen für Touristen und Einheimische gleichermaßen erschwinglich ist. Diese und weitere Kriterien wurden herangezogen, um eine Punktetabelle zu erstellen, woraus sich die Top-100-Liste der gastronomischen Städte dieser Welt ergeben hat.

Kulinarischer Tourismus – bestes Preis-Leistungsverhältnis

Bei jedem Reisenden spielt das Budget eine wichtige Rolle für die Urlaubsplanung. Deshalb wurde unter anderem ermittelt, dass man als Tourist in Vietnam und dort besonders in Hanoi auf seine Kosten kommt. Die Qualität und Quantität der Speisen wurde dort besonders gut bewertet und das Essen kostet nur wenige Euro. Weitere positiv bewertete Städte sind Chiang Mai, Kiew und Sansibar.

Besondere Vielfalt innerhalb der Gastronomie findet sich in Dubai und Mumbai. Aber auch Städte wie Seoul und Berlin können in dieser Kategorie punkten.

Spitzengastronomie ist der Bewertung nach vor allem in San Sebastián, Paris und Tokio zu finden. Und wer lieber die besten Food-Trucks der Welt genießen möchte, sollte schnellstmöglich in die USA und auf die Philippinen reisen.

Laut der Bewertung der Experten kann man vor allem in Spanien, in Barcelona und in San Sebastián schlemmen, aber auch Lima wird als sehr gutes Ziel bewertet.

Wenn Sie jetzt herausfinden möchten, welche Stadt am besten zu ihren kulinarischen Wünschen passt, sollten Sie sich durch die interaktive Karte von Caterwings klicken.