Zweifellos gehört die Intergastra 2018 in Stuttgart wieder einmal zu den absoluten Spitzenadressen der Fachmessen für Gastronomie.

Mit Innovationskraft und einer fortwährenden Neuartigkeit schafft es die Messe jedes Jahr aufs Neue, die Messebesucher abermals in ihren Bann zu ziehen. Der Beschreibungstext der Veranstalter ist dabei allzu passend. Immerhin versprechen sie sowohl den Ausstellern, als auch den Besuchern, dass der Phantasie auf der Intergastra keinen Grenzen gesetzt werden und gleichzeitig die ganz großen Trends und die Vielfalt der Branche hier zu bestaunen sind.

Intergastra 2018 in Zahlen

Hört man sich bei den Beteiligten der Messe um, dann ist der Tenor, dass diese wieder einmal für neue Ideen gesorgt hat. Neue Produkte, neue Service-Ideen, neue Konzepte. Eines der Trendthemen war dabei die Digitalisierung der Gastronomie und Hotellerie, welche immer mehr zu einem Schwerpunktthema innerhalb der Szene wird.

Es war bereits die 29. Ausgabe der Intergastra. Dennoch konnten die Zahlen der Gastromesse noch einmal gesteigert werden, was unter anderem der Paul Horn Halle und der damit größeren Messefläche verbunden war. Die Zahlen im Überblick:

  • 115.000 m² Messefläche
  • 1420 Ausstellern
  • Circa 100.000 Besucher
  • Aus mehr als 70 Ländern

Der Geschäftsführer der Messe Stuttgart, Ulrich Kromer von Baerle, äußerte sich zum Verlauf der Messe wie folgt: „Die positive Entwicklung der letzten Jahre hat sich auch 2018 fortgesetzt. Das Konzept, ein umfangreiches Produktangebot mit einem attraktiven Rahmenprogramm zu verbinden, überzeugte. Hinzu kommen die guten Wirtschaftsdaten, die allgemein für neuen Schwung in der Branche sorgen.“

Intergastra 2018- Themen und Programm

Wie bei jeder Messe gab es auch bei der Intergastra in diesem Jahr einige Themenschwerpunkte. Diese waren:

  • handwerklich gefertigtes Speiseeis (Gelatissimo)
  • Getränke: zahlreiche Brauereien, Brunnen und andere Hersteller waren vor Ort
  • Hotelgewerbe: die wichtigsten Themen waren Kassensysteme, Outdoorambiente, Tipps für Wohlfühlatmosphäre und eine internationale Plattform
  • Kaffee und das Know-how sowie Trends
  • Ernährung mit dem Fokus auf Restaurants, Gemeinschaftsverpflegung und Systemgastronomie

Das Programm war wie in jedem Jahr abwechslungsreich gestaltet. Wichtige Punkte auf der Liste waren:

  • Kochwettbewerbe, wie das Intergastra Modernist Buffet
  • Die Vergabe des Innovationspreises
  • Newcome- Raum: hier konnten sich in erster Linie junge Unternehmer und Start-Ups als Aussteller präsentieren, um ihre neuen Ideen, Konzepte und Geschäftsmodelle vorzustellen. Ziel war es, ihnen die Kontaktaufnahme zu anderen Gestaltern der Branche zu ermöglichen und sich mit erfahrenen und eingefleischten Gastronomen über die Belange des täglichen Geschäfts auszutauschen. Vor allem das Thema Foodtruck stellte einen wichtigen Mittelpunkt dieses Programmabschnitts dar.

Intergastra 2018 – Einschätzung

Für jeden von uns sind Bewertungen wichtig, egal ob als Restaurantbetreiber, Restaurantbesucher oder ähnliches. Dabei hat die Intergastra beziehungsweise Gelatissimo von den Besuchern eine 1- erhalten. Im Durchschnitt konnte die Gastronomiemesse mit einer guten Gesamtnote von 1,8 überzeugen. Der positive Aspekt, welcher hiermit einhergeht, ist die beabsichtige Wiederbesuchsabsicht der Gäste. Immerhin 82 Prozent der Besucher gaben an, dass sie die Messe auch im nächsten Jahr fest eingeplant haben. Des Weiteren wollten 90 Prozent eine Empfehlungen an Freunde und Bekannte aussprechen. Die wachsende Bedeutung der Messe für die Gastronomiebranche sahen rund die Hälfte der Besucher gegeben.

Die Befragung fand zudem heraus, dass eine deutliche Mehrheit der Befragten planten, demnächst und zeitnah im Bereich der Gastronomie Investitionen vorzunehmen. Dabei konnten sich Interessierte auf der Intergastra über neue Möglichkeiten informieren und selbst neue Impulse einbringen, was durchweg gelobt wurde. Wie zu erwarten, waren die Themen Gastronomie und Restaurants die beiden wichtigsten Punkte der Messer. Mit etwas Abstand folgten die Themen Hotellerie und Pension und die Gemeinschaftsverpflegung, besonders im Umfeld der Krankenhausversorgung.

Sind Sie auch schon gespannt auf die nächsten spannenden Themen der Intergastra in Stuttgart? Dann merken Sie sich bereits den 15. bis 19. Februar 2020 in Ihrem Kalender vor, denn dann findet die nächste Gastronomiemesse statt.