Der Klinikbetreiber will seinen Millionen Patienten nicht nur beste medizinische Qualität bieten, sondern auch kulinarisch zu deren Genesung beitragen. Nils Henkel und Thomas Bühner erarbeiten dafür nun spezielle Gerichte. Weitere Sterne-Köche sollen ihnen folgen.

Zum ersten Mal holt Helios Spitzenköche in die Küchen seiner Kliniken. Mit ihnen arbeitet der Krankenhausbetreiber an einem neuen gastronomischen Angebot, um die kulinarische Versorgung der mehr als fünf Millionen Patienten in den deutschlandweit 86 Kliniken auf ein neues Level zu heben. Die neu kreierten Speisen sollen ab März 2020 in den Helios-Kliniken angeboten werden – für privat und auch gesetzlich versicherte Patienten.

 

Nils Henkel bringt Pure Nature Küche ein

Bereits an Bord ist Nils Henkel. Für das Restaurant „Schwarzenstein“ im Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein im hessischen Johannisberg erkochte er bereits zwei Michelin-Sterne. Das Lokal ist zudem mit 18 Punkten im Gault-Millau ausgezeichnet. Nils Henkel entwickelte mit der Pure Nature Küche seinen ganz individuellen Stil zu kochen.

Bei diesem steht der Eigengeschmack der verwendeten Produkte im Fokus. Dafür greift der Sterne-Koch vor allem zu alten Gemüsesorten und wilden Kräutern aus der hessischen Region. Nun bringt er seinen Stil und seine Expertise in das gastronomische Angebot bei Helios ein. „Gesunde Küche sollte immer auch köstlich sein. Daher finde ich es spannend, bei diesem Projekt meine Ideen beizusteuern“, erklärt Nils Henkel.

 

Porträt Nils Henkel, Sternekoch und Küchenchef im Restaurant Schwarzenstein/ Nils Henkel auf Burg Schwarzenstein in Johannisberg/ Rheingau am Donnerstag, 04. April 2019
Credit: Wange Bergmann

 

Thomas Bühner setzt auf Gesundes für Gesundheit 

Ebenfalls im kulinarischen Team ist Thomas Bühner. Der langjährige 3-Sterne-Koch und heutige Berater bringt 30 Jahre Expertise in der deutschen Spitzenküche mit. 1991 startete seine Karriere als Küchenchef im Dortmunder Restaurant La Table, erkochte dort zwei Michelin-Sterne. 2006 übernahm er als Geschäftsführer und Küchenchef das Restaurant la vie in Osnabrück, das mit drei Michelin-Sternen und 19 Punkten im Gault-Millau ausgezeichnet wurde. Heute ist er als Gastkoch, Speaker und Berater für gastronomische Konzepte und Lebensmittelproduzenten weltweit unterwegs.

All diese Erfahrung bringt er in das neue Gastro-Konzept der Helios-Kliniken ein. Er sieht in gesunder, guter Küche vor allem einen Vorteil: „Ich durfte bereits einige Erfahrungen in der Klinikverpflegung sammeln und konnte mich daher mit eigenen Augen davon überzeugen, wie wichtig eine gute Verpflegung im Krankenhaus ist. Schließlich dient gutes Essen dem Wohlbefinden – und damit auch der Genesung“, erklärt er.

 

Credit: Tobias Schwertmann

 

Zwölf Gerichte, sechs Sterne-Köche 

Jeweils zwei neue Gerichte werden Nils Henkel und Thomas Bühner bis Ende 2019 für den Klinikbetreiber kreieren: Hauptgerichte, die auf den Lieblingsgerichten der Helios-Patienten basieren und durch Henkel und Bühner quasi ein Sterne-Update bekommen. Jeweils eine der beiden Speisen soll dabei vegetarisch oder vegan sein.

Vier weitere Sterne-Köche sollen bis zum Jahresende hinzukommen und ihrerseits jeweils zwei Gerichte kreieren. Wer sie sind, ist noch nicht bekannt. Insgesamt zwölf neue Speisen sollen dann ab Frühjahr 2020 zur von Thomas Bühner angesprochenen Genesung beitragen und das Gastro-Konzept von Helios bereichern.

 

Neues Gastro-Konzept lange in Planung

Die Gespräche für das neue Konzept sind gerade erst angelaufen. Doch die Vorbereitungen dafür laufen bereits seit Monaten.

„Wir arbeiten seit mehr als einem Jahr intensiv an unserem Konzept ,Bester Service‘, um unsere Kliniken auch in diesem wichtigen Bereich weiter zu entwickeln. Das schließt mit ein, dass wir neben einer hervorragenden medizinischen Versorgung auch das leibliche Wohl unserer Patienten während ihres Klinikaufenthaltes in den Fokus gerückt haben“ erklärt Franzel Simon, Vorsitzender der Helios Geschäftsführung.

„Wir sind stolz darauf, nun mit der Unterstützung von hervorragenden Sterne-Köchen und Carsten K. Rath einen wichtigen Schritt in Richtung Service-Exzellenz zu gehen“, lässt er außerdem wissen.