Mit dem Beruf Koch haben wir sicherlich einen der ältesten Beruf der Geschichte der Menschheit. Jedoch ist der Beruf in der heutigen Zeit leider nicht mehr so beliebt. Unwirkliche Arbeitszeiten und ein Lohn, der nicht der Rede wert ist, machen den Beruf nicht mehr attraktiv und deswegen fehlt es heute an qualifizierten Köchen, welche in unseren Restaurants den Herd schmeißen. Eine bedenkliche Situation, denn durch den Mangel an Personal geraten auch immer mehr Gastronomen in Schwierigkeiten. Umso besser ist es, dass die Fernsehköche den Beruf Koch wieder mehr Ansehen verleihen, sodass auch junge Menschen wieder mit dem Gedanken spielen, diesen Beruf zu lernen. Das ist wichtig, denn gerade in dieser Branche wird Nachwuchs benötigt. Junge Köche müssen die nächste Generation in den Küchen einleiten und dafür sorgen, dass dieser Beruf nach wie vor so erfolgreich bleibt. Die Fernsehköche leisten ihren Beitrag, denn neben ihrer Eigenwerbung sorgen sie mit ihren Auftritten im TV auch dafür, dass sich wieder mehr Menschen für das Thema Kochen begeistern können.

 

Weg vom Lieferdienst und ran an den Herd

 

Leider ist es vor allem bei jungen Menschen so, dass sie kaum noch selbst kochen. Der Lieferdienst übernimmt doch diese lästige Arbeit und man spart auf diese Art auch eine Menge Zeit, die man dann anders verbringen kann. Dieser Gedanke ist weit verbreitet. Viele Menschen verzichten heute darauf, selbst zu kochen. Dies hat auch mit unserer modernen Gesellschaft zu tun, denn heute muss alles schnell gehen. Da bleibt für einen ruhigen Kochabend eben keine Zeit mehr. Dabei kann das Kochen einem Menschen so viel geben. Es kann als Ausgleich dienen und man kann auch mal für seine Freunde oder für den Partner kochen. So erlebt man einen kommunikativen Abend und hat Freude mit den Menschen, die man gerne in seinem Leben hat. Zum Glück hat sich in den letzten Jahren etwas getan und die Menschen haben das Kochen für sich selbst wiederentdeckt. Junge Menschen belegen Kochkurse und schauen sich auch vor allem die Sendungen im Fernsehen an. Hier gibt es eine große Zahl an Kochsendungen, die von erfahrenen Köchen moderiert werden. Von Grill den Profi bis hin zu Kitchen Impossibel, die Anzahl der Kochsendungen ist heute wirklich groß und sie bringen Mehrwert für alle Menschen, die gute Gerichte zuhause nach kochen wollen. Aus diesem Grund werden auch die Fernsehköche immer beliebter und erlangen mehr und mehr Bekanntheit.

 

Die jungen Wilden wie Henssler und Mälzer

 

Besonders beliebt bei dem jungen Publikum zuhause vor dem TV sind die jungen wilden Köche wie Steffen Henssler und Tim Mälzer. Diese beiden haben ein großes Mundwerk, können ihr Können dann aber auch am Herd unter Beweis stellen. Sie erfreuen sich an einer großen Beliebtheit und ihre Sendungen sind meist gerne gesehen. Henssler ist unter anderem mit der Unterhaltungsshow Schlag den Henssler unterwegs. Mälzer ist aktuell vor allem für seine Sendung Kitchen Impossibel bekannt. Beide Köche sind auch dafür bekannt, dass sie Herausforderungen und Wettbewerbe lieben. Sie gehen keiner Herausforderung aus dem Weg und was sie können, das zeigen sie den Zuschauern auch gerne am Herd.

 

Erfahrene Köche wie Lichter und Lafer

 

Dann gibt es natürlich noch die Erfahrenen. Darunter zum Beispiel die Köche Lafer und Lichter. Beide könnten verschiedener nicht sein. Der Luxuskoch Johann Lafer ist für seine feinen Menüs bekannt, während Horst Lichter eher für eine bürgerliche Küche steht, sich jedoch eher an einer großen Beliebtheit erfreut. Er moderiert unter anderem auch die Show Bares für Rares im ZDF. Diese beiden Köche sind sehr erfahren und kochen im Fernsehen auch oftmals mit Promis. Sie gehören zur Elite der deutschen Fernsehköche.

 

Wie Fernsehköche das Leben in der Küche verändern

 

Fernsehköche sind heute sehr angesehene Persönlichkeiten und die Menschen lieben Kochsendungen. Auf manche wirken sie entspannend, andere Leute nutzen sie regelrecht, um neue Rezepte in Erfahrung zu bringen. Die Fernsehköche haben in den letzten Jahren auf jeden Fall dafür gesorgt, dass das Kochen auch in den privaten Haushalten wieder beliebter wurde. Die Menschen kochen wieder und haben dabei Spaß. Das ist die Hauptsache. Kochen kann jeder. Das Ergebnis ist manchmal gut und manchmal naja. Aber das ist nicht wichtig. Das Kochen ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und wir dürfen trotz gesellschaftlicher Hetze nicht vergessen, uns auch mal ruhige Minuten zu gönnen, in denen wir den Stress aus dem Alltag abbauen.

 

Zuhause die Gerichte nachkochen

 

Wichtig ist natürlich, dass man sich die Fernsehköche im TV nicht nur gerne anschaut, sondern auch durchaus mal den Mut hat, die ausgefallenen Rezepte der Köche nach zu kochen. Wenn es bei dem ersten Versuch nicht klappt, dann versucht man es noch einmal. Man kann die Rezepte der Profi Köche aus dem TV natürlich auch abändern, um so eine eigene Note in das Rezept zu bringen. Die Möglichkeiten sind grenzenlos und deswegen erfreut sich das Kochen nun auch wieder an einer großen Beliebtheit bei den Leuten. Sie wissen, dass man am Herd wunderbare Stunden verbringen kann. Das Kochen ist auch sehr kommunikativ, wenn man in der Gruppe kochen will. Also ran an den Herd und zaubern Sie etwas auf den Tisch. Heute wird mal nicht bestellt.

 

Hier zum spannenden Beitrag über Fernsehkoch Torsten Götz.