Die Digitalisierung in der Hotellerie stellt eine der größten Herausforderungen überhaupt an die Unternehmen dar. Zu diesem Thema fand die Netzwerk-Konferenz Gast & Gästin am 9. Oktober statt, um die dringenden Anliegen zu diesem Thema zu klären.

Die Gast & Gästin zählt bereits seit mehreren Jahren zu den regelmäßigen Foren der Hotellerie Branche, um sich über Neuerungen am Markt auszutauschen. Dieses Jahr drehte sich das Thema um die Digitalisierung in der Hotellerie und die damit verbundenen Aufgaben und Anpassungen, welche vorgenommen werden müssen, um zukünftig Konkurrenzfähig zu bleiben. Das Treffen fand wie jedes Jahr auf dem Tobit Campus in Ahaus statt und zahlreiche Prominente Vertreter wie Jean Geoges Ploner, Frank Rosin und Tobias Groten waren vertreten.

Digitalisierung in der Hotellerie – wie?

Tobias Groten ist der Gründer von Tobit Software und kennt sich bestens mit der Digitalisierung aus. Im Zuge seiner Tätigkeiten hat er sich inzwischen auf den Bereich der Gastronomie und Hotellerie spezialisiert und versucht den Unternehmern dieser Branche Möglichkeiten für die Zukunft an die Hand zu geben, damit diese sich Wettbewerbsfähig aufstellen können. Eines seiner Mantras besteht in der Aussage, dass wenn die Gastronomie in einem Bereich stirbt, der gesamte Ort von dieser Entwicklung negativ beeinflusst wird. Er könne diese Tendenz in vielen Ortschaften in Deutschland beobachten und dies sei nicht zu letzt auf die fehlende Innovationskraft dieser Unternehmen zurückzuführen. Einer seiner Ansätze besteht darin, dass das Smartphone als täglicher Begleiter der Gäste besser in den Unternehmensablauf integriert werden sollte. Laut Groten wäre es wünschenswert, das Order and Pay mit der Virtuellen Speisekarte in mehr Betrieben zu integrieren, um den Ablauf an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen.

Diese Meinung wurde von den zahlreichen anderen Rednern an diesem Tag geteilt und weitere Ideen für eine positive Entwicklung wurden vorgestellt. Es bleibt spannend zu beobachten, welche Neuerungen im nächsten Jahr auf der Tagung vorgestellt werden.