Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an DIE ZUKUNFT der Gastronomie denken?
Corona – food tech companies- Wirtschaftskrise – technologische Lösungen – soziale Bewegungen – Umwelt und Nachhaltigkeit – gesunde Lebensmittel –  besser und weniger essen – Umweltfreundlichkeit ….

Hier sind die wichtigsten Einflüsse:

 

Corona-Virus

Wir alle kennen das alte Sprichwort: Wenn es in der Wirtschaft etwas gibt, das sicher ist, dann ist es die Unsicherheit. Dies gilt insbesondere für das Gaststättengewerbe, eines der anfälligsten in der Welt. Diese Branche durchläuft einen radikalen Wandel mit einem so raschen Tempo, dass wir in wenigen Jahren erwarten, dass der Markt nicht mehr so aussieht wie heute. Obwohl dies die unausweichliche Wahrheit ist, mag sie noch vor wenigen Monaten vielen wie eine übertriebene Vorhersage vorgekommen sein. Doch dann wurden wir mit dem unbekannten Corona-Virus und der Ungewissheit über die Zukunft der Menschheit, unsere Lebensweise und unsere Sicherheit konfrontiert, ganz zu schweigen vom Schicksal des Gaststättengewerbes in der Zeit nach der Korona-Wirtschaft.

 

die Art und Weise, wie Restaurants ihr Essen zubereiten

Aber lassen Sie diese Aussage einfliessen und stimmen Sie mir zu, dass die Ära, die sie das „Internet der Dinge“ nennen, bereits eingetreten ist und die Art und Weise, wie Restaurants ihr Essen zubereiten und ihre Kunden bedienen, neu gestaltet hat. Wir müssen uns der Tatsache bewusst sein, dass wir im letzten Jahrzehnt und vor allem in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Akzeptanz der Technologie im Gaststättengewerbe auf der ganzen Welt erlebt haben. Mit dem Eintritt von Lebensmitteltechnologieunternehmen in die neueren Märkte und mit Investitionen in ihre Produkte erleben die Verbraucher ein neues Maß an Bequemlichkeit und unbegrenzte Möglichkeiten (wie z.B. mobile Zahlungsterminals).

 

unvermeidliche Wirtschaftskrise

Sie fragen sich vielleicht, woher diese Zunahme der Nachfrage nach Technologien kommt? Der Hauptgrund dafür ist, dass diese Technologien genutzt werden, um die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher in alle Richtungen erheblich zu erweitern. So wurden in BC (natürlich vor Corona) vorausschauende Restaurants dazu angetrieben, das Erlebnis des Verbrauchers durch Technologie zu erhöhen. Jetzt, wo sich der Virus auf der ganzen Welt verbreitet hat und unser Leben allgemein unsicher ist, gefolgt von der unvermeidlichen Wirtschaftskrise, müssen wir vielleicht unsere Bedürfnisse und Interessen als Gäste überdenken, was auch das Gaststättengewerbe dazu veranlassen würde, zu seinen Wurzeln, zum Wesentlichen und zu dem, was wirklich zählt, zurückzukehren.

 

nur ein romantischer Traum

Dies ist jedoch nur eines der möglichen Szenarien, das ich als höchst unwahrscheinlich bezeichnen würde. Die Rückkehr zu einfachen, kleinen und gemütlichen Familienrestaurants, die ausgefallene, überteuerte und künstlerisch anspruchsvolle Restaurants in den hinteren Raum der Geschichte schicken würden, mag als eine attraktive Idee erscheinen, besonders für ältere Gourmets. Ehrlicher Ansatz und Qualität statt der Jagd nach Sternen, Ruhm und Gewinn scheint wirklich eine verlockende Zukunft zu sein, aber ich fürchte, es ist nur ein romantischer Traum. Die Sache ist die, dass, sofern nicht etwas Radikales und Unvorhersehbares geschieht, die Kräfte, die technologische Lösungen begünstigen, zu stark und für die neueren Generationen vollkommen akzeptabel sind.

 

Aggressivität der Technologie

Als ich die letzten Ausgaben von Madrid Fusión, einem der einflussreichsten gastronomischen Kongresse der Welt (Slogan: „Die Zukunft der Gastronomie“), besuchte, wurde mir die Aggressivität der technologischen Kräfte in der kulinarischen Welt und insbesondere in der Gastronomie bewusst. Im Januar dieses Jahres hatte Madrid Fusión mehrere Vorträge im Programm, die dem Einsatz künstlicher Intelligenz in der Gastronomie gewidmet waren.

 

Daten mit Hilfe von sozialen Medien

Sony stellte beispielsweise eine Anwendung vor, die anweist, wie einzelne Zutaten in einem bestimmten Gericht ersetzt werden können. Das Unternehmen geht auch auf die Themen Unverträglichkeit und Allergien ein. IBM hingegen hat ein Programm entwickelt, das mit Hilfe von Social-Media-Uploads Daten sammelt. So kann ein Benutzer herausfinden, welches der nächste Lebensmitteltrend ist und welche Emotionen damit verbunden sind, um es im Gaststättengewerbe zu nutzen und als erster auf dem Markt anzubieten. Darüber hinaus ist es nun möglich, durch die Messung der Gehirnströme herauszufinden, was die Restaurantgäste am meisten unterhält, so dass die Restaurantgäste manipuliert werden können, um ihr Restauranterlebnis zu steigern. Beängstigend? Vielleicht. Aber nicht für jeden. Gefällt es Ihnen? Wahrscheinlich nicht. Aber, ob es Ihnen gefällt oder nicht, es ist schon da.

 

Restaurantmanagement-Technologie

Die Technologie führt bereits Tabletten, Bildschirme, Menüs und digitale Tabellen ein, die alle dazu dienen, die Kundenbindung zu stärken und ihnen ein Augmented-Reality-Erlebnis mit Lebensmitteln zu bieten. Es ist leicht vorstellbar, dass funktionale Roboter kleinere mechanische Aufgaben übernehmen, die es dem Personal ermöglichen, sich mehr auf die Qualität der Speisen und auf die Kreativität zu konzentrieren, um die Gäste zufrieden zu stellen. Diejenigen, die diesen Weg bevorzugen, behaupten, dass die Restaurantmanagement-Technologie mehr zentralisierte Werkzeuge zur Verfügung stellen wird, die auf die Maximierung von Ressourceneinsparungen, die Verwaltung von Kosten und Ausgaben und die Verwaltung von Dienstleistungen ausgerichtet sind, so dass sich die Gastronomen auf das Kundenerlebnis konzentrieren können.

 

soziale Bewegungen

Dennoch ist im Zeitalter großer sozialer Bewegungen und ständiger Veränderungen der Konsumgewohnheiten, obwohl die Technologie der wichtigste ist, nicht der einzige erwartete Trend, der das zukünftige Restaurant prägen wird. Die Verfeinerung des Gaststättengewerbes als Unternehmen für die fünf Sinne, das kreativere und vollständigere Erfahrungen bietet, wird beispielsweise mehr Unternehmer für die Branche begeistern, was zwar den Wettbewerb verschärft, aber auch mehr Innovationen und Dienstleistungsformen mit sich bringen wird.

 

umweltfreundliches und nachhaltiges Design

Positiv zu vermerken ist, dass die Restaurants der Zukunft zweifellos umweltfreundlich und nachhaltig gestaltet sein werden, sagen Branchenkenner. Umweltkrisen sind und werden zunehmend eine Priorität sein, und die Gastronomen werden nachhaltige Geräte und Energiesysteme sowie Methoden zur gewohnheitsmäßigen Einsparung, zum Recycling und zur Wiederverwendung von Ressourcen einsetzen. Im Allgemeinen werden die Geschäftsphilosophie und die Ehrlichkeit der Restaurants eine Priorität sein.

 

Nachfrage nach gesunden Lebensmitteln

Darüber hinaus werden die Gäste im Allgemeinen immer mehr gesunde Lebensmittel von Restaurants verlangen, die häufiger als bisher Gerichte mit frischen, aus der Region stammenden, umweltfreundlichen Zutaten servieren müssen. Echte Lebensmittel werden zum vorherrschenden Trend werden, wo sie nicht mehr eine Modeerscheinung, sondern eine gängige Form des Konsums sein werden.

 

besser und weniger essen

Auch die Art und Weise, wie die Menschen in Restaurants konsumieren, wird sich ändern. Die Menschen werden besser und weniger essen und sich des übermäßigen Konsums und seiner Auswirkungen auf ihre Gesundheit und den Planeten bewusst sein. Das klassische Menü mit drei Gängen, Kaffee und Brot wird nicht die einzige Erfolgsformel in der Gastronomie sein. Es wird auch üblich sein, ein Zwei-Gänge-Menü oder ein gemeinsames Gericht zu haben.

 

alleine essen und Essen zum Mitnehmen servieren

Auch im Speisesaal wird es wahrscheinlich Veränderungen geben. In Zukunft werden Restaurants mehr Menschen bedienen, die alleine essen, und auch das Servieren von Essen zum Mitnehmen wird alltäglich sein. In Zukunft werden die Menschen vermehrt vorgekochte Produkte konsumieren und sie werden diese zu Hause, im Auto oder im Büro bestellen…, der Trend, dem die Restaurants folgen müssen. Dies sind zumindest nur einige der Prognosen der Gastfreundschaftsspezialisten.

 

Umweltfreundlichkeit

Wenn dies mit einer beängstigenden Technologie begonnen hat und sich der Helligkeit der Umweltfreundlichkeit und gesunden Ernährung zugewandt hat, müssten wir zur Grimmigkeit von Dingen wie Drohnen-Lieferungen von Nahrungsmitteln, Bestellung von sozialen Netzwerken, Sprachunterstützung zurückkehren… Und dann noch mehr – das neuartige und unvermeidliche Corona-Virus und wahrscheinlich einige weitere ähnliche Herausforderungen, die in der Zukunft kommen werden. Plötzlich ist der technologische Fortschritt im Vergleich nicht mehr beängstigend, zumindest für die über 40 oder 50jährigen.

 

Was letztere betrifft, weiß niemand, was passieren würde. Der bereits erwähnte Optimist könnte sagen, dass eines der am wenigsten wünschenswerten Szenarien uns zwingen würde, zu unseren Wurzeln zurückzukehren und zu den bereits erwähnten einfachen, kleinen und gemütlichen Familienrestaurants mit köstlichen Speisen auf der Basis von Bioprodukten zu gehen.

Wie auch immer, die Veränderung ist immer schwierig. Selbst für diejenigen, die sich selbst als Agenten des Wandels sehen, kann der Prozess des Neuanfangs Zeiten der Desorientierung, Unsicherheit und Ungewissheit verursachen.

Bleiben Sie sicher, leben und sehen Sie