Das beste Ramen in Tokio kostet laut dem Guide Michelin etwa 2000 Yen, was etwa 15 Euro entspricht, wenn man den aktuellen Umtauschkurs betrachtet.

 

Instagram: @tsutasingapore
Instagram: @tsutasingapore

 

Tsuta ist das Restaurant des Chefs Yuki Onishi, welches im Stadtteil Sugamo eröffnet wurde. Der Ort ist winzig, es gibt nur 9 Plätze in der Bar mit der Küche. Darum sollte man immer vorab reservieren.

 

Instagram: @tsutasingapore
Instagram: @tsutasingapore

 

RESERVIERUNG

Rufen Sie nicht an und schreiben Sie keine E-Mail: es reicht, wenn sie früh aufstehen. Sie öffnen um 7 Uhr morgens, danach können Sie bereits zwischen dem ersten Service, der um 11 Uhr beginnt, und dem letzten Service um 15 Uhr die tollen Gerichte genießen. Außerdem sollte man darauf achten, nicht zu erscheinen oder zu spät zu kommen. Nehmen Sie 1000 Yen in bar als Kaution mit, die Ihnen später zurückerstattet werden. Es scheint kompliziert zu sein, aber es ist sehr einfach.

Nach der Buchung hat man Zeit, Sugamo zu erkunden, ein Ort, an dem es viele Geschäfte gibt. Kleidung, Lebensmittel, Reiskuchen und vieles mehr, wird hier vor allem von älteren Leuten verkauft. Es ist ein guter Plan.

 

AUF DEN TISCH

Die Bedeutung von Ramen essen in Japan ist gleichbedeutend mit schnellem Essen. Es wird sehr heiß serviert, damit die Nudeln ihre Textur behalten und keine Brühe aufsaugen. Wenn sie es an den Tisch bringen, sollten man schnell ein paar Fotos schießen und es schnell essen.

Um Ihr Gericht zu bestellen, gibt es hier keine Kellner. Sie wenden sich an einen Automaten, um das gewünschte Ramen auszuwählen.

 

Instagram: @tsutasingapore
Instagram: @tsutasingapore

 

DREI ARTEN VON RAMEN

Der Guide Michelin empfiehlt die drei Ramen von Chef Onishi. Shoyu Soba ist die Spezialität. Sein Geheimnis ist der Duft von schwarzem Trüffel, der zwei Jahre gealterten rohen Sojasauce und Meeresfrüchten oder Kalbsfleisch. Sein Geschmack ist weich und die handgemachten Nudeln geben der Bouillon einen reichen Geschmack. Es ist eine Explosion von Umami-Aroma.

Andere interessante Gerichte: die Dreifachsuppe, die die Aromen von Huhn, Muscheln und dehydrierten Meeresfrüchten kombiniert und Shio Soba, kombiniert mit weißem Trüffelöl, ist eine neue Erfahrung in der Aromenpalette.

 

Instagram: @tsutasingapore
Instagram: @tsutasingapore