Michael Brose leitet seit gut einem Jahr Wellnessel® – die Bio Brennnesselmanufaktur. Gegründet wurde das Unternehmen bereits vor 10 Jahren. Das bedeutet 10 Jahre Erfahrung in Genuss und Umgang mit Brennnessel.

 

Brennnessel – ein Superfood nicht nur für Wellness-Hotels

 

Michael, eine Bio Brennnesselmanufaktur? Das klingt ungewöhnlich. Wie bist Du dazu gekommen?

Meine Familie produziert und handelt schon seit vielen Jahren mit Naturprodukten, ich bin sozusagen damit aufgewachsen. Da in unserer Branche Messen ein wichtiger Bestandteil des Marketings sind, waren wir entsprechend stets auf einigen Biomessen vertreten. Dort lernten wir irgendwann Elfi Braun, die Gründerin der Marke WELLNESSEL® kennen.

Wir haben uns super verstanden und viel ausgetauscht. Elfi war ebenfalls stets der Meinung: »Lieber klein aber hohe Qualität, als groß und Massenware«

Als Sie sich entschied nach Österreich zu ziehen, suchte sie jemanden, der die Firma in ihrem Sinne weiterführt. Und seit gut einem Jahr tue ich das – mit größter Freude.

 

Wie lange bist Du bereits im Brennnesselgeschäft?

Wie bereits erwähnt, leite ich die Firma seit gut einem Jahr, gegründet wurde sie jedoch vor über 10 Jahren. In dieser Zeit hat sich eine Menge Know-how über die Brennnessel angehäuft. Dadurch nehmen wir diese Pflanze ganz anders wahr. Wir wissen, wie unglaublich wertvoll sie ist. Jeder, der einmal ein wenig über die Brennnessel liest, wird mir recht geben.

 

Was fasziniert Dich an der Brennnessel? Wieso sollten Menschen mehr Brennnesseln essen?

Wir als Lebensmittelproduzent dürfen natürlich keinerlei Heilaussagen treffen, obwohl ihre medizinische Wirkung in manchen Bereichen offiziell anerkannt ist, halten wir uns zurück. Hier kann ich nur empfehlen, sich 5 Minuten Zeit zu nehmen und bei vertrauenswürdigen Quellen nachzulesen.

Was mich persönlich fasziniert, ist, dass die Brennnessel es problemlos mit vielen populären Superfoods aus Südamerika aufnehmen kann. Sie ist extrem reich an Nährstoffen und das bei höchster Anspruchslosigkeit – gerade in der heutigen Zeit (Klimawandel etc.) eine extrem vielversprechende Eigenschaft. Ein sehr spannender Fakt ist, dass in der Nähe von Brennnesseln nahezu immer Spitzwegerich wächst – die in ihm enthaltene Flüssigkeit hilft hervorragend bei Brennnesselstichen – unsere Natur ist wirklich beeindruckend, wir sollten öfter auf sie hören.

 

 

Was zeichnet die Manufaktur aus und worauf bist Du besonders stolz?

Wir sind nur zu dritt, haben somit stets alles im Blick und können schnell auf Marktinteressen reagieren. Wer bei uns bestellt, erhält immer frische Ware, da wir mehrmals wöchentlich frisch von Hand produzieren. Immer mehr Wellness-Hotels verwenden unsere Gewürze und Brotbackmischungen – schließlich muss der Wellness-Urlaub ja nicht nach dem Spa aufhören. 🙂

Besonders stolz bin ich auf meine Kolleginnen Manuela und Martina – zwei wirklich gutmütige, lebensfrohe und kreative Menschen. Wir haben uns vom ersten Tag an super verstanden und ich kann ihnen vertrauen. Jedes einzelne Produkt stellen sie mit größter Sorgfalt her, Hetzerei gibt es bei uns nicht. Wir produzieren eine Qualität, die uns so schnell keiner nachmacht – das motiviert mich Tag für Tag!

 

Gibt es bereits Gastronomie, die auf Deine Produkte schwören?

Die Nachfrage nach regionalen Superfoods ist enorm, einige Wellness-Hotels und auch ein paar Restaurants haben dies erkannt und unsere Gewürze und Brotbackmischungen in ihre Küchen geholt. Für sie bieten wir individuelle Großgebinde an. Es erscheinen immer mehr positive Berichte über die Brennnessel – Hotels und Restaurants können mit unseren Produkten zeigen, dass sie up to date sind.

Und wir haben eine tolle Auswahl. Zwei unserer beliebtesten Produkte sind zum einen Pesto Ortica, eine trockene Kräutermischung mit Veilchenblüten und Ringelblumenblütenblättern (ein tolles Wort!) und zum anderen unser Süßes Grün – Bio-Honig aus Brandenburg mit Bio-Brennnesselsamen. Dieser etwas knusprige Brotaufstrich hat schon viele Kunden überrascht.

 

Jetzt möchten wir aber auch überrascht werden. Kannst Du ein Rezept mit uns teilen?

Es ist kein wirkliches Rezept, aber interessant für Restaurants, welche vor dem Hauptgang Brot servieren: unsere Pesto Ortica auf Butterbrot.

Dabei wird das Butterbrot in die Kräutermischung gedrückt und anschließend in kleine Häppchen geschnitten. Drumherum kann man mit der Kräutermischung ein wenig dekorieren. Klingt sehr einfach, sieht aber aufgrund der bunten Blüten sehr gut aus. Und es schmeckt fantastisch.

 

 

Auch einfach und sehr lecker ist das Backen unserer Pizzastangen.

 

Hier zum leckeren Rezept

 

Vielen Dank, Michael!

 

Wellnessel – Bio Brennnesselmanufaktur ist mit einem Lieferantenprofil im Netzwerk Cook Concern vertreten.