Alessandro Cozzolino aus Kampanien im Südwesten Italiens ist Küchenchef im eleganten und beliebten italienischen Restaurant Grissini im Grand Hyatt Hong Kong. Er hat mit einigen außergewöhnlichen Köchen gelernt und kocht jetzt traditionelle italienische Gerichte mit einem Hauch von etwas Innovativem in Präsentation und Kochtechnik.

Wir unterhielten uns mit ihm über sein Handwerk und die Hong Konger Szene.

 

Ein Kochporträt von Alessandro Cozzolino

 

Alessandro, Du hast Deine Kenntnisse mit Hilfe von Spitzenköchen verfeinert, darunter Koch Trovato im Arnolfo Ristorante (zum Blog) in Siena, Koch Corti im Hotel Splendido in Portofino und Koch Di Costanzo im Ristorante Il Mosaico in Ischia. Gibt es eine bestimmte Eigenschaft oder Fähigkeit, die all diese Köche teilen, die sie so exzellent bei ihrer Arbeit machen?

Leidenschaft! Es geht um Leidenschaft und Hingabe beim Kochen – das ist allen gemeinsam. Ich fühlte in jedem von ihnen so viel Liebe für die Gastronomiewelt. Jeder von ihnen hat unterschiedliche Fähigkeiten, aber die Energie, die sie in ihrer Küche erzeugen, ist unglaublich. Sie sind für mich das beste Beispiel für gastronomische Köche.

 

Was ist eine Sache, die Du in Deinen Jahren als Koch erfahren oder gelernt hast, die Dich überrascht hat?

In der Bewirtungswelt hört man nie auf zu lernen und jeder Tag ist eine Überraschung. Von saisonalen Zutaten bis zu neuen Kochtechniken, von den Köchen, die in meinem Team arbeiten, bis hin zu den Gästen, die uns im Grand Hyatt Hong Kong besuchen – es gibt jeden Tag etwas Neues. Das ist es, was ich an meinem Job so liebe.

 

 

Wie ist es jetzt in Asien zu kochen und zu leben?

Asien ist ein erstaunlicher Kontinent, ziemlich anders als Europa, aber sehr interessant für mein Berufsleben. Hier zu arbeiten, ist ein spannender Teil meines Lebens, der es mir erlaubt, meine Grenzen zu überschreiten und mich für etwas zu öffnen, das nicht in meinem Hintergrund liegt.

 

Wie findest Du die Hong Kong Restaurantszene?

Sehr, sehr interessant. Hong Kong ist voll von neuen Trends, gastronomischen Konzepten, vom Komfort-Essen bis zum raffiniertesten kulinarischen Erlebnis. Sie können alles, was Sie wollen, als Mahlzeit haben.

 

Was ist mit italienischem Essen in Hongkong – ist es so gut wie zu Hause?

Es gibt gute italienische Restaurants in der Stadt, aber natürlich kann man eine Menge nicht-traditionelle italienische Küche finden. Ich denke, das ist überall auf der Welt normal. Hier in Grissini kochen wir nach italienischen Geschmacksrichtungen mit der richtigen Wendung in den Techniken zum Verzieren und Kochen.

 

Grand Hyatt Hong Kong Grissini Essbereich

 

Wie leicht ist es, in Hong Kong bestimmte italienische Zutaten zu bekommen? Woher beziehst Du sie?

Es ist ziemlich einfach, wir haben unsere persönlichen Kontakte, weil ich gerne direkt mit den Bauern und Produzenten in Italien in Kontakt stehe. Aber natürlich müssen wir unseren Lieferanten in Hong Kong danken; Mit ihrer Hilfe können die frischen Produkte direkt von Italien nach Hong Kong gelangen.

 

Hat sich das Kochen in Asien verändert, zum Beispiel mit verschiedenen Zutaten, Kochstilen oder Einstellungen in der Küche?

Da ich mich darauf konzentriere, authentische italienische Küche anzubieten, bin ich stolz, dass ich meine Art zu kochen oder die Zutaten, die ich verwende, nicht ändern muss. Natürlich finde ich immer Inspiration von verschiedenen Orten, aber ich bleibe bei meiner Philosophie, die traditionellste italienische Art des Kochens zu verwenden.

Apropos Einstellung, ich habe viel über Hong Kong Kultur gelernt und es hat meinen Horizont erweitert. Es hat mir auch geholfen, mich leichter an die Stadt anzupassen.

 

Danke, Küchenchef Alessandro, und alles Gute beim Kochen in Grissini.

 

Wirf auch einen Blick auf dieses köstliche Rezept von Küchenchef Alessandro:

Volles Rezept ➔ Hausgemachte Kartoffelgnocchi | Mediterrane Meeresfrüchte | Pecorino Käse schwarzer Pfeffer

 

Rezept von Küchenchef Alessandro Cozzolino